29-September…

Fotos von heute … (alles weitere im Filmchen)

*

Mia geht es besser, (wegen der Antibiotika) doch jetzt humpelt sie ganz stark.. es hört wohl nie mehr auf?

*

Ich hatte die ganze Zeit ein schlechtes Gefühl.. und als man mich auf andere Ärzte hinwies.. rief ich eine andere Tierärztin an. Ich gehe da morgen früh mit Mia hin und hole mir eine zweite Meinung ein. (ich fragte, was so eine OP dort ungefähr kosten würde,. ca 450€!!!)

*

*

Dann stand heute ganz früh der Elektriker hier, natürlich ohne Voranmeldung, ich kam gerade mit den Hunden heim (weil Mia nicht gehen konnte).. so ist das nun auch erledigt. Da werde ich in der nächsten Woche also zur Bank fahren und überweisen. Allerdings wird die Anlage erst in ca 3 Wochen angestellt.-

Als der Elektriker weg war hatte ich kein Wasser mehr.. erst dachte ich noch es ist zum Verzweifeln.. und jetzt? Zum Glück sah ich das man die Pumpe nicht wieder angestellt hatte (Strom wurde ja ausgeschaltet)… zum Glück… konnte ich leicht beheben.

Aber gerade jetzt fehlt mein Mann mir überall, all die Arbeiten die er immer gemacht hat früher, bevor er so krank wurde.. all das lastet auf mir und ich kann es nicht mehr. Aber für alles bezahlen kann ich auch nicht, bin froh wenn ich so noch irgendwie ein/zwei (?) Jahre über die Runden komme.

***

DIY:

Mia ist krank!!!

Rückweg von der Tierklinik… viele dunkele Wolken …


*

Nach einer anstrengenden Nacht, in der Ich Erbrochenes und auch anderes wegputzen mußte … und es sich schnell zeigte, daß Mia krank ist… fuhr ich heute mit den Hunden zur Tierklinik.

Der Besuch dort kostete 140 € –

Ergebnis , Mia muß eine OP haben, GebärmutterEntzündung! Eine Alternative zur OP gibt es nicht… ich habe extra nachgefragt.

Voraussichtliche Kosten für diese OP, ca 700 €!!!

Allerdings kann man sie erst am Do, den 6.10. operieren! Bis dahin bekommt sie Antibiotika und ich muß hoffen, das sie sich nicht drastisch verschlechtert.
*

So langsam geht mir echt das Geld aus, es geht an die Substanz.. ich kanns ja auch nicht herbeizaubern…

Wie das nun weitergehen soll?? Ich weiß es echt nicht mehr..

😥😭😢

***
DIY.. und ein veganes Rezept:

27- September…

vor einem Jahr.. war ich an der alten Bahntrasse
fand ganz viele Schnecken und Blumen…

*

VIEL REGEN!!

War früh in der Kiste und hab ganz lange geschlafen … und fühlte mich trotzdem erschöpft … Schlaf bringt keine wirkliche Erholung für mich. Im Gegenteil, je länger ich liege, desto mehr Schmerzen, aber auch total kaputt und kraftlos.

Das kann ja heiter werden..

Frag mich immer: „Wie lange muß ich wohl noch?“ Auf jeden Fall möglichst solange wie noch Tiere leben😯😔💀..

*

Den Ofen hab ich noch nicht an.. das ist ja auch immer mit viel Schlepperei verbunden.. noch gehts so… Decken und Wärmflaschen wie immer..

Im Bett ist es auch noch mit der Sommerdecke und einer zusätzlichen Decke warm genug. Später kommt dann das Winterbett mit dem dicken Plüschbezügen…und wenns dann noch zu kalt wäre ..noch eine dicke Decke darüber.. brauchte ich aber nur ganz selten.

*

Die Rechnung für die UmbauArbeiten am Jauchekump ist schon da, allerdings war der Elektriker noch immer nicht da und die Anlage läuft auch nicht. Frühestens in 3 Wochen sagte man mir könnte sie angestellt werden.

(alles in allem knapp 5000… das ist eine Menge Geld für mich.. 🤔😐😮)

*

***

DIY:

25-September…

vor einem Jahr.

***

Ich stelle fest, daß ich viele meiner Fotos gar nicht mehr bearbeite und sie einfach nur aufbewahre. Sie werden nicht mehr in den Blogs gezeigt.. es fehlt mir einfach die Lust dazu.

Die Zeiten wo ich jeden fast jeden Tag einen Bildbeitrag einstellte sind leider lange vorbei.

Die Zeit der Blog ist auch vorbei.. ja klar, das weiß ich schon lange.. aber ich führe immerhin diesen noch weiter, alle anderen leider nicht. (…und diesen auch nur, weil ich relativ stur bin und nicht von meiner Routine ganz abweichen möchte.)

*

Der Sonntag..

—- wieder einfach nur herum gesessen, Filme geschaut, nicht wirklich was gemacht… ich baue immer weiter ab.

Eine Entwicklung die schon seit Monaten zu beobachten ist.. und gegen die ich kaum noch ankommen kann.

NEIN.. irgendwelche Hilfe oder sonst was ist nicht da und wird wohl auch nicht kommen.

Entweder man stehts durch oder nicht .. so einfach ist das.
*

Es fehlen einfach Ziele, Aufgaben oder auch nur die Spur von einem LebensSinn… und es fehlt inzwischen einfach auch die Kraft etwas zu ändern.
***

Einen Satz hab ich immer wieder im Kopf: “ Wer lange einen anderen Menschen pflegt ist meistens anschließend auch kaputt!“ (das sagte mir mal eine der Frauen, die die Patienten beurteilen und die Pflegegrade zuteilen)

JA!! anders kann man es wohl nicht sagen.

***

DIY:

24-September…

(bei fb gefunden?)

*

–leider nicht draußen gewesen.. es regnete…

also den ganzen Tag in der Hütte gewesen..

nun sehe ich, das es auch in den nächsten Tagen hier nur REGEN geben soll…

*

Kartoffelpuffer mittags..

zwei „December Daily“ im Kasten..

+

und sonst?.. nix!

***

DIY:

23-September…

Heute morgen, ein schöner Himmel…

*

danach tanken, zum Baumarkt und den Einkauf erledigt. ..etwas gebastelt… und irgendwie auch diesen Freitag verbracht—

xxxxxxxxxxxxxxxx

7 Monate und 3 Wochen …ohne meinen Mann
*

*

DIY:


*

22-September…

vor einem Jahr wieder in Gütersloh zur Infusion…
und noch immer hoffte er… klagte nie… wurde aber täglich schwächer…


*

Ein anstrengender Tag, ich bin so oft hin und her gelaufen … jetzt bin ich wirklich müde und alles tut weh.

*

Dieses Gerät wurde heute in das Dreikammersystem eingebaut, dafür kam auch ein Bagger zum Einsatz und alles in allem war es eine größere Aktion. Nun warte ich auf einen Elektriker… der alles anschließen muß. Früher hätte das mein Mann gemacht…

Hoffentlich wird es nicht zu teuer, ich muß mit ca 5000 € rechnen. 😮😮😮 (So langsam frage ich mich wie das weitergehen soll..??)
*

Für morgen hab ich einen frühen Einkauf geplant und vielleicht noch bei der Sparkasse vorbei? (sie liegt so gar nicht auf meinem Weg).. wenn ich es schaffe, will ich vorher mit den Hunden raus.
*

Heute war ein besonders schöner Morgenhimmel, davon bekam ich aber kaum etwas mit. Die Arbeiten fingen recht früh an, da hab ich es nicht geschafft noch vorher mit den Hunden zu gehen.

*

DIY:

21-September—

wat mut dat mut…

*

Es war viel los..

morgens früh draußen.. dicke Nebelsuppe

dann kam der junge Mann von der Firma die meinen Baum fällen wird, er hat das fest zugesagt und nun hoffe ich wird das auch gemacht. Auch habe ich auf die „kleineren“ Arbeiten hingewiesen die ein Mann mit einer Kettensäge schnell machen kann… und auch das würde dann gemacht!!

am Nachmittag der Anruf, daß sie DO mit dem Abwasserkump anfangen wollen… das war recht kurzfristig, aber es muß ja gemacht werden.. allerdings muß dann noch ein Elektriker kommen der alles neu verlegt, und wann das ist weiß ich nicht.

Früher hätte das mein Mann erledigt, heute muß ich für alles zahlen. Alles in allem werde ich ein Menge Geld dafür brauchen…
*

DIY:

das hat mich auch einige Zeit gekostet, aber nun ist es fertig!!!