Mi 17-März …ein „Anschiß“🙁😖

*

Ganz früh wach gewesen, da ich schon um 21 Uhr im Bett war und schlief! Um 7 zum Einkaufen…

*

Auch heute war ich wieder in Gütersloh und brachte noch einige Sachen zu meinem Mann. (vor allem auch wieder Obst, Smoothies und usw). Der Parkplatz war rammelvoll und vor dem Eingang eine lange Schlange ..ich mußte mich mehr oder weniger „reinquetschen“ um die Taschen an der Pforte abgeben zu können… notgedrungen SEHR NAH an den Leuten vorbei… das mag ich gar nicht.
*

Wir hatten verabredet, daß ich anrufe, und mein Mann eine Tüte mit Wäsche auf den Rasen legt, wenn ich da bin. So machten wir es auch, hielten SEHR GROSSEN!!! Abstand und das ganze dauerte keine Minute.

Das wurde „beobachtet“ und postwendend bekam mein armer Mann einen „Verweis“ dafür. (was wollen sie machen? den schwerkranken Mann auf die Straßen werfen? ihn erschießen? nicht nicht länger behandeln? ) Man kann es nicht glauben.. vorne muß ich mich an mehreren fremden Leuten Vorbeidrängeln und mein Man und ich sind nicht mal auf 8 Meter nah gewesen.. das ist sowas von lächerlich. Ich hoffe er regt sich nun darüber nicht weiter auf.

*

Neues weiß ich leider noch nicht.. nur das CT und MRT gemacht wurden, die Ergebnisse sollen dann morgen besprochen werden.
*

Ich mach mich gleich noch mal auf den Weg nach Herzebrock und muß wieder die großen StreuBallen holen.. bin mal gespannt wie ich das ganz alleine schaffe…?

~4 große Ballen, das reicht erst mal eine Weile~

*

Bilder von gestern mit den Hunden:

*

Mo 8-März ….alle zusammen

Heute haben wir es mal ganz anderes gemacht:  sind zuerst nach St.Vit zum Bäcker gefahren , (haben ein leckeres Croissant im Auto gefrühstückt) ..und sind dann noch ein bißchen gegangen. Immerhin waren wir alle zusammen draußen. Danach zu Hause noch ein Brötchen zum Tee…

Der beste aller Ehemänner hat leider wenig Kraft, geht nur noch langsam, auch wenn er meint er würde ganz normal schnell gehen.. ich war auch nicht so fit, da die Prellung im Knie noch weh tut.  Einzig die Hunde fanden alles KLASSE!


*

Figaroooo!! Figarooo!!!

Wie Ihr ja wißt sind wir keine Leute die zum Figaro gehen.. (ich hasse es, wenn fremde Leuts auf meinem Kopf  herumwurschteln und die Frisuren mag ich auch nicht.) So hat all die Jahre der beste aller Ehemänner meine Haare glatt abgeschnitten, (ich trag sie eh nicht mehr offen) und ich scheide schon immer seine Haare.

Nun hat er es heute auf meine Bitte noch einmal versucht,  nicht so einfach, denn er kann einiges nicht mehr richtig erkennen.. (vor allen nicht sehen was gerade ist ist).. aber nachdem ich im Spiegel nachgesehen hatte, hat er mir noch einige übersehene Ecken abgeschnitten.. fällt bei mir auch nicht so auf..

(aber alles wird schwieriger… und ich glaube er wird es nicht mehr machen können)

*

Heute nicht mal gebastelt.. einfach keine rechte Lust!🙄😑🤔

Sa 6-März – gestern

weite Sicht vom Berg:    … 1. Wadersloh …      2.? …      3. Langenberg

*

Gestern waren wir noch mal oben bei der Wallfahrtskirche…

… Gespräch…

da kann man sich eine Zettel mitnehmen , wenn man möchte…

***

Do 4-März … langer Tag… /DIY…

früh mit den Hunden im NebelLand .. (die restlichen Bilder werde ich wohl morgen für B&W verwenden)

*

Leider tut mein Knie doll weh, ein dicker Erguß im Gelenk…😥
*

🙂🤩😊dann eine Runde geklebert…

DIY:

*

..und dann war wieder Infusion angesagt. Es ging zwar zügig , aber trotzdem  sind wir dann immer mehrere Stunden unterwegs.

Den Einkauf hab ich anschließend erledigt.. muß also nicht mehr los in dieser Woche!

*

Mi 3-März .. 😥Pech gehabt!/ DIY…

*

Nachdem ich gestern malocht habe wie verrückt.. (ich erzähle im Film davon, hab keine Lust noch mehr zu schreiben) tat mir heute das Knie weh… und gerade bin ich mit voller Wucht in der Pedale vom HomeRadel gerannt. Das (kaputte) Knie ist nun dick, sofort ein fetter Erguß und es TUT SEHR WEH!!
*

Heute morgen waren wir noch mal wieder alle zusammen draußen, nicht besonders weit.. aber einige Fotos konnte ich machen…

~ein schöner Sonnenaufgang heute~
*

*

der bester aller Ehemänner „übt“ immer wieder ohne Rollator zu gehen…

*

DIY:

*

So 28-Februar …im NebenLand /DIY: TRÖSTERBÄREN

mal was in schwatt witt..
*

sehr nebelig heute… und wir waren mitten drin!

*

Der beste aller Ehemänner war mit, aber er kann nur noch langsam gehen, es fehlt einfach die Kraft. Er, der früher stundelnange gehen konnte, der Kraft ohne Ende chatte, kann nicht mehr mit mir mithalten. Dabei hat er sonst immer auf mich warten müssen.

(…und nun ist das schwer zu ertragen für mich… und macht mich furchtbar traurig! …aber noch ist er bei mir… auch wenn er fast nur noch liegt und nichts mehr tun kann…  zum Glück keine Schmerzen, das ist eine Gnade!)
*

noch mehr meiner TRÖSTERBÄREN:

***

Die >>>HimmelsBilder vom Februar sind komplett!

*

Sa 27-Februar — grau und kühl… /DIY…

Zuerst sahen wir weit entfernt viele Rehe..

Unser Ziel ist da immer eine Bank, kleine Pause, eine Banane essen… und langsam wieder zurück..

Da es heute doch wieder relativ kalt war, waren wir nicht sehr lange unterwegs, aber alles in allem ein Stündchen draußen. Die Sonne ließ sich den ganzen Tag nicht blicken…

Wir haben da eine ganz schöne Strecke, auch gut mit dem Rollator zu gehen, weiter Blick, d.h. schön übersichtlich und die Hunde können viel frei laufen!

Ganz zum Schluß sahen wir auf der anderen Seite noch mal einige Rehe…
*

Ein bißchen toben… manchmal  machen die alten HundeDamen das noch.

*

DIY:

*

Di 23-Februar …hey, ich bin total platt! /DIY

*

Früh wieder zusammen draußen und auch wenn es keinen tollen Himmel gab, war es doch ganz schön. Tara war natürlich wieder im Wasser und ich hab ein Minütchen Film mitgebracht.

Wieder ein Stündchen und wir waren ganz alleine, schön entspannt und ruhig!

***

..und dann..

…mußten ganz viele SchrottSachen vors Haus geschleppt werden.

Ein riesiger alter Fernseher (den ich nicht mal heben konnte), andere defekte elektrische Geräte, mehrere riesig schwere Fitnessgeräte (die ich vorher schon zerlegt hatte) ein alter E Herd ( der hinten im Gelände schon total eingewuchert war und den ich nicht heben sondern nur immer wieder umkippen konnte) und drei Fahrräder (zwei davon auch hinten im Gestrüpp eingewachsen)

Das alles war eine furchtbare Schlepperei und ich hoffe sie nehmen nun auch alles morgen mit.

Na klar, die Sachen hätten schon seit vielen Jahren weg sein können, waren sie aber nicht… und so mußte ich mich halt plagen (der beste aller Ehemänner wollte natürlich helfen, aber er hat leider gar keine Kraft mehr, das ist wirklich traurig zu erleben… und auch schwer zu ertragen für mich)
*

DIY:

*

So 21-Februar … viel Sonne /DIY..

die ersten drei Fotos noch zu Hause gemacht, bevor der schöne Himmel wieder „weg“ ist…

*

Heute wieder etwas länger, mit Pausen natürlich, aber der beste aller Ehemänner versucht eben immer mitzuhalten. Es fällt ihm nicht leicht und er ist leider doch sehr unsicher im Gang… und er kommt auch nicht mehr so schnelle voran..  hoffe er kann durch Übung doch wieder besser gehen.

Schön wenn wir alle zusammen unterwegs sind, den Hunden gefällts natürlich… und uns tut es gut!*

DIY:

*

Sa 20-Februar … schööööön!😊🌞

Zwar waren wir ein bißchen zu spät und haben das „Vorglühen“ leider ganz verpaßt.. aber egal.. wir waren endlich wieder ALLE zusammen zum Sonnenaufgang draußen!!
*

*

Morgen früh wollen wir etwas früher losfahren… ich freue mich… jetzt gehts endlich wieder los!

Der beste aller Ehemänner konnte ganz gut ein Stündchen gehen. (ich hatte leider starke Schmerzen im rechten Fuß ..Fersensporn??…das hat mir nun auch noch gefehlt)

*

*

Die Hunde habe sich ganz besonders gefreut, nach so langer Zeit kein Wunder, da reicht all der viele Platz hier nicht aus … sie wollen natürlich auch gern mehr sehen.

Zum Schluß trafen wir wieder auf die drei Leonberger, leider sind sie nicht besonders freundlich und hören auch nicht so recht. Sie sind extrem groß, selbst für Leonberger. Ich mag diese Rasse ganz gern, wir selber hatten ja früher auch einen. Allerdings war unsere Bessi ein besonders liebes Mädchen, absolut friedlich und freundlich zu allen. Mit den Leuten kommt man nicht ins Gespräch… sie haben genug mit den Hunden zu tun und sprechen wohl nicht mit jedem.

*